Petitionsübergabe in Hannover

Osnabrück. 1800 Personen haben eine Online-Petition unterzeichnet, in der die Osnabrücker Flüchtlingshilfe Rosenplatz das Land Niedersachsen auffordert, die Finanzierung der Migrationsberatung nicht zurückzufahren. Am Dienstag nahm Sozialministerin Carola Reimann (SPD) die Petition in Hannover entgegen. Neue Osnabrücker Zeitung – Von Sandra Dorn https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1328399/osnabruecker-uebergeben-in-hannover-petition-fuer-fluechtlingssozialarbeit

A2-Kurs ARBEIT UND LEBEN

Basiskurs „Spracherwerb für Geflüchtete“ (SEG) auf Niveau A2 Der Kurs im Umfang von 300 UE wird im Zeitraum 16.07.-12.10.2018 von der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN in Osnabrück durchgeführt und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen. Für Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte direkt an den Projektkoordinator, Herrn Gerrit Leelkok, unter Tel. 0541 33807-1818 bzw. per E-Mail unter gerrit.leelkok@aul-nds.de. […]

PETITION: Keine Kürzungen bei Migrationsberatung in Niedersachsen

Zur Antwort: Hannover: Migrationsberatung wird wohl fast gleich finanziert wie 2018 Zur Petition: https://weact.campact.de/p/migrationsberatung Sehr geehrte Frau Reimann, sehr geehrter Herr Pistorius, wir fordern Sie mit Nachdruck dazu auf, die Finanzierung der Migrationsberatung in Osnabrück und allen anderen niedersächsischen Gemeinden nicht zurück zu fahren, sondern – im Gegenteil – zu verbessern! Warum ist das wichtig? Die niedersächsische Landesregierung hat angekündigt, dass ab 2019 deutlich weniger […]